Donnerstag, 5. Januar 2012

Armut

Es ist traurig, aber ich wurde noch nie in meinem Leben so viel mit Armut konfrontiert wie hier.
Es gibt so viele Obdachlose hier, es ist warm, es sind Duschen am Strand. Aber trotzdem. Sie haben kein Dach über dem Kopf. In Vero Beach ist eine Gegend da leben Leute in Blechhütten. Jedes mal wenn wir da lang fahren frage ich mich echt ob ich gerade wirklich in den USA bin. Es
ist erschreckend so etwas zu sehen.

Und jetzt eine leider wahre Geschichte, die mich heute so sehr zum nachdenken gebracht hat.
Also heute bin ich -wie jeden Mittwoch- in die Youthgroup mit Gerardo gegangen. Das ist eine Jugengruppe in der Kirche, ist immer lustig. Unsere Youthgroup hat 900 Dollar über Weihnachten gesammelt und anschließend gespendet, um Familien in unserer Kirche, die kein Geld für Essen haben, Weihnachtsessen zu kaufen.
Das fande ich schon erschreckend weil es waren sooo viele Familien, die sonst nichts zu essen über Weihnachten gehabt hätten. Dann wurde uns heute erzählt, dass eine Obdachlose Frau in unserer Kirche nichts mehr hat. Sie lebte in einem Zelt mit ihrer Katze. Da es aber die letzten Tage sehr kalt nachts und tagsüber war (nachts bis zu -5 Grad) hat sie den Heizer in ihrem Zelt angemacht. Sie ist nur kurz rausgegangen, und dann ist ihr ganzes Zelt in Flammen aufgegangen. Es war zu spät um irgendetwas zu retten. Diese Frau, die eh schon nichts hatte, hat jetzt gar nichts mehr. Sozusagen von 0 auf -100. Nichts, nichts, nichts. Sogar ihre Katze hat sie dabei verloren. Als wir diese Geschichte gehört haben waren wir erstmal sprachlos. Uns wurde gesagt dass sie eine Nacht im Hotel hat aber ab morgen wieder auf der Straße ist, ohne Zelt, ohne alles. Noch am selben Tag haben wir ein Zelt und einen ganz dicken Schlafsack für sie besorgt. Morgen werden wir Klamotten von uns spenden und ihr am Wochenende auch mehr Essen bringen.
Wenn uns jemand ein Zelt schenken würde, und wir darin leben sollten, wir würden so anders handeln. Aber ihr haben wir damit alles gerettet. Was würdet ihr machen wenn euer Haus abbrennen würde und jemand dir ein Haus schenken würde? Es ist das selbe bei ihr. Ihr Zelt war ihr "Haus". Nur dass Welten zwischen ihrer Wertschätzung und unserer Wertschätzung liegen. Ich schätze jetzt noch alles viel mehr... Das ist eine Erfahrung die ich hier mache, die ich nicht als Tourist machen würde. Etwas was ich mitbekomme weil ich hier lebe. Wenn man an die USA denkt, denkt man an Hollywood, Las Vegas, New York und Miami. Man denkt an das Land wo jeder Geld hat und ein Dach über dem Kopf. Doch dir Realität ist leider anders... So etwas zeigen sie nicht im Fernsehen.

Hier ein Bild von dem Zelt und dem Schlafsack den wir für sie besorgt haben.


Kommentare:

  1. Hallo. :)

    Ich würde den Text oben gerne kopieren.
    Also,in einen von meinen Posts und noch etwas dazu schreiben,weil ich finde,dass so Vieles wiederspiegelt.
    Und er ist gut geschrieben.

    Viel Spaß noch in den USA ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Ja kannst du gerne machen, vielleicht kannst du ja dann ein bisschen Werbung für meinen Blog machen?

    Danke :)

    AntwortenLöschen